Keine Produkte für "Klapprad" gefunden.

Klapprad Vergleich

Die besten Klappräder im Vergleich:

Keine Produkte für "Klapprad" gefunden.

Klapprad

Ein Klapprad hat etwas von „Ersatzrad“. Es soll nur schnell einsatzbereit sein und der Komfort bleibt auf der Strecke. Das ist so ähnlich wie bei den Gästebetten. Es gibt aber auch vollwertige Vertreter, die den großen Schwestern und Brüdern gleichwertig sind. Das klassische Klappfahrrad wurde über ein Gelenk in der Hauptrahmenstange zusammengeklappt. Auf dem Markt sind bereits Modelle von einer Faltzeit von unter 20 Sekunden. Sie kommen ohne typisches Gelenk im Hauptrohr mit einen besonderen Faltmechanismus.

Die Dämpfungsschwingen mit ihren Drehpunkten sind sowohl zum Federn nutzbar als auch zum Falten. Sie sind vollgefedert und deshalb auch nicht billig. Auf dem Markt sind auch Elektroräder zum Falten, das faltbare Pedelec. Falträder sind praktisch und kompakt sowie schnell verstaubar, sind im Bedarfsfall schnell einsatzbereit. Manche der handelsüblichen Modelle haben die Komfortfrage allerdings nicht zufriedenstellend gelöst.

Nutzung des Klapprades

Wenn das Klapprad zusammengeklappt und in einer Tasche verpackt ist, dann ist es Gepäck und darf derzeit in deutschen Zügen kostenlos mitgenommen werden. So ist kein Fahrradticket notwendig, selbst im ICE kann man das Faltfahrrad mitnehmen. Als ein normales Fahrrad muss das Klappfahrrad die Standards der Straßenverkehrsordnung erfüllen.

Dies gilt auch für die Lichtanlage, gerade kleinere Falträder kommen oft ohne Fahrradbeleuchtung. Deshalb sollte man sie  mit einer Akkufahrradlampe nachrüsten. Bei einem Faltrad muss auch nicht mehr getreten werden, mit der richtigen Übersetzung funktioniert das problemlos. Je nach Reifengröße kommt das Klapprad mit einer entsprechenden Übersetzung, die einem das Treten einfach macht.

Ein gutes Klapprad wackelt nicht

Qualität hat ihren Preis: so kann man für etwa 100 Euro kein qualitativ gutes Klapprad erwarten, das auch noch stabil ist. Wunschlos glücklich ist man bei einem Klapprad, wenn es hochwertig produziert ist. Markenmodelle sind besonders hochstabil in der Klappkonstruktion und in den Scharnieren und wackeln deshalb nicht. Ein Faltrad wiegt üblich etwa 10 bis 15 Kilogramm. In unserer Vergleichstabelle erhalten Sie eine Übersicht der derzeit angesagten Klapp-Fahrräder auf dem Markt.


Ebenfalls interessant

Fahrradspiegel Bestseller

Fahrradspiegel

Die besten Fahrradspiegel im Vergleich: